Die Wirkung der Klänge

Klänge und Klangmassagen wirken unterstützend unter anderem bei/zur:

> Lösen von Nacken- und Schulterverspannungen.
> Linderung oder Beseitigung von Kopfschmerzen.
> Regelung der Verdauung.
> Linderung oder Beseitigung von Unterleibsverkrampfungen.
> Verbesserung und Vertiefung der Atmung.
> Erhöhung der Konzentrationsfähigkeit.
> Befreiung von inneren Blockaden.
> Erhöhung des Körpergefühls und der Sensibilität.
> Führt zur Stressreduktion und Entspannung.
> Vorbeugung gegen Burnout und zur Begleitung einer Burnout Behandlung.
> Heilkunde, Therapie und Psychotherapie (Anwendung durch Ärzte und Heilpraktiker).

Weitere Einsatzgebiete sind u.a.:
> Geburtshilfe
> Behindertenarbeit
> Kindergärten und Schulen
> Logopädie
> Alten- und Pflegeheime
> Sterbebegleitung (hier besteht eine Zusammenarbeit mit der speziellen  ambulanten Pflege im Landkreis Ludwigsburg „SAPV“ und dem Hospiz in Bietigheim-Bissingen).

Wellnessaspekte:

Innere Gelassenheit, Selbstbewusstheit und Gesundheit bestimmen wesentlich die Ausstrahlung eines Menschen. Die Klangmassage bewirkt Wohlbefinden und Schönheit, die von innen kommt. Als Methode zur Entspannung und Gesunderhaltung ebenso wie zur energetischen Reinigung von Körper und Geist ist die Klangmassage daher hervorragend geeignet. Hinweis: Eine Klangmassage ersetzt keine medizinische Behandlung, sie kann jedoch bei fast allen Erkrankungen begleitend und unterstützend zum Einsatz kommen. Sie ist eine Entspannungsmassage und ersetzt bei körperlichen oder psychischen Erkrankungen nicht den Besuch eines Facharztes!

Wegen der Tiefenwirkung ist die Klangmassage nicht geeignet für Personen mit psychischen Erkrankungen. Nicht angewandt wird die Klangmassage ebenso bei Herzproblemen, Herzschrittmachern und in den ersten 12 Wochen der Schwangerschaft.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.